Geschichte

1950 von Luigi Pini in Lugano gegründet, übernahm 1995 dessen Sohn Olimpio Pini mit seinem Associate Daniele Stocker die Direktion und überführte es in das heutige moderne Unternehmen mit rund 300 Mitarbeitenden.

Ab den frühen 2000er Jahren erfuhr die Pini Swiss eine bedeutende Entwicklung, insbesondere durch Grossprojekte wie dem Ceneri-Basistunnel. Mit der Gründung der Niederlassung Zürich im Jahre 2013 und dem Markteintritt in die West- und Ostschweiz kann dieser Prozess langfristig konsolidiert werden. 2014 wird die Geschäftsleitung mit Stefano Guandalini und Davide Merlini als Partner um eine neue Generation erweitert. Die Neugründungen der Sitze in Italien, Österreich und Frankreich ab 2015 gehen mit der Akquisition wichtiger Mandate einher. Die Pini Group ist heute in der Schweiz ein wichtiger Markt-Player im Ingenieur- und Beratersektor und im Ausland ein geschätzter Partner in einigen der grössten europäischen Infrastrukturprojekten. Als Carsten Bopp 2018 an die Spitze der Direktion berufen wird, kann die Gruppe auf eine bald 70-jährige Firmengeschichte zurückblicken.

Datum: 07.05.2019

Download

Organigramm (PDF)

Verwandte Seiten

Pini Group Board of Directors Executive Board Directors Affiliates Senior Experts Heads of Section Group Services Scuola d’ingegneria

Download

Organigramm (PDF)

Verwandte Seiten

Pini Group Board of Directors Executive Board Directors Affiliates Senior Experts Heads of Section Group Services Scuola d’ingegneria